Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum  |  Newsletter  
Aktuelles Produkte Vorsorge Service Apotheke Kosmetik Versand
 

Aktuelles

Thema des Monats
Aktuelle Sonderangebote
Nährstoff-ABC
Aktuell - Kalium
Klösterl-Seminarräume
Gesundheit im Radio



Für Ihre Bestellung

Bestellformular


 Aktuelle Übersicht


 Servicebox



Klösterl-Apotheke

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag

9:00 Uhr - 19:00 Uhr

Samstag
10:00 Uhr - 16:00 Uhr


Telefon:
+49/89/54 34 32-11



Klösterl Kosmetik
Montag bis Freitag:
  9:00 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:30 Uhr



Unsere Anschrift




 

Nährstoff-ABC - Vitamin B12
Vor genau 50 Jahren erhielt Dorothy Hodgkin den Chemie-Nobelpreis für die Darstellung der molekularen Struktur von Vitamin B12. Es wurde als letztes der heute bekannten Vitamine entdeckt. Mittlerweile weiß man, dass Vitamin B12 einen sehr großen Einfluss auf die körperliche, geistige und emotionale Gesundheit hat. Für eine ausreichende Vitamin B12-Versorgung müssen zwei Faktoren zusammenkommen: bedarfsgerechte Zufuhr und optimale Aufnahmebedingungen im Magen-Darm-Trakt.

Vitamin B12 bezeichnet eine Gruppe ähnlicher Verbindungen, die alle ein Cobaltatom enthalten - deshalb auch der chemische Name Cobalamin.

Wichtige Funktionen
Vitamin B12 ist ein wesentlicher Nährstoff für die Bildung roter Blutkörperchen, für das Gehirn- und Nervensystem, für den Energiestoffwechsel und für das Immunsystem. Auch zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung trägt Vitamin B12 mit bei. Außerdem ist es an einem normalen Homocystein-Stoffwechsel beteiligt und reduziert so das Risiko für altersbedingte Gefäßveränderungen.

Bedarf und Aufnahme
Die tägliche Zufuhrempfehlung für Vitamin B12 liegt bei circa 3µg. Im Gegensatz zu allen anderen B-Vitaminen kommt Vitamin B12 nur in tierischen Lebensmitteln vor. Das heißt, der tägliche Bedarf könnte zum Beispiel mit 150g Rindfleisch, 100g Lachs oder 3 Eiern gedeckt werden. Allerdings übersteigen diese Mengen die modernen Ernährungsempfehlungen für tierische Produkte. Auf Grund seiner Struktur und Größe benötigt Vitamin B12 einen speziellen Aufnahmefaktor (Intrinsic-Factor) im Verdauungstrakt. Altersabhängige Veränderungen der Magen-Darm-Schleimhaut oder die Einnahme mancher Medikamente (z.B. Säureblocker) können die Aufnahme beeinträchtigen.

Unsere Empfehlung
Achten Sie auf Ihre Vitamin B12-Versorgung, wir beraten Sie dazu gerne persönlich.

Maria Hoderlein
Druckversion