Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum  |  Newsletter  
Aktuelles Produkte Vorsorge Service Apotheke Kosmetik Versand
 

Archiv

Produkte
Homöopathie
Hildegard v. Bingen
Pflanzen
Vorsorge
Service
Beratung



Für Ihre Bestellung

Bestellformular


 Aktuelle Übersicht


 Servicebox



Klösterl-Apotheke

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
9.00 - 19.00 Uhr

Samstag
10.00 - 15.00 Uhr


Telefon:
+49/89/54 34 32-11



Klösterl Kosmetik
Montag bis Freitag:
  9:00 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:30 Uhr



Unsere Anschrift




 

Moringa – Baum des langen Lebens
Moringa – ein Baum, der immer mehr von sich reden macht, wird auch als Wunderbaum oder "Baum des langen Lebens" bezeichnet. Diese sommergrüne Pflanze ist der am schnellsten wachsende Baum der Erde und wird als Nutz- und Zierpflanze kultiviert. Sein Vitalstoffgehalt ist so hoch, dass bereits geringe Mengen des getrockneten Blattpulvers den empfohlenen Tagesbedarf vieler notwendiger Nährstoffe decken.

Historie
Moringa ist eine sehr alte, ursprünglich im Himalaya-Gebiet beheimatete Pflanze. Erste Erwähnung findet sie in ca. 5000 Jahre alten Schriften zur ayurvedischen Medizin. Die ägyptische Königin Kleopatra schätzte das wertvolle Behenöl, das Öl der Moringa-Samen.
Beschreibung: Moringa-Pflanzen wachsen natürlicherweise in Indien, auf der Arabischen Halbinsel und in Ostafrika. Sie haben einen verdickten Stamm, wenige Äste  und viele kleine, farnähnliche, nährstoffreiche Blättchen. Die bohnenartig aussehenden Früchte mit ihrem spargelartigen Geschmack werden in den Ursprungsländern als Gemüse gegessen. Aus den Samen des Moringa wird Behenöl gewonnen, das seit der Antike zu kosmetischen und medizinischen Zwecken verwendet wird.

Besonderheit
Moringa ist in vielerlei Hinsicht eine äußerst bemerkenswerte Pflanze. Eine Besonderheit ist ihr extrem schnelles Wachstum von bis zu 4 Metern in einem Jahr. Die volkstümliche Bezeichnung "mother´s best friend" zeigt schon, dass Moringa in den Ursprungsländern wegen seines hohen Nährwertes als allgemeines Stärkungsmittel sehr geschätzt wird und deshalb auch für die Welternährung sehr wertvoll ist. In Entwicklungsländern wird der Samen auch zur Wasseraufbereitung geschätzt. Schmutzpartikel im Wasser verbinden sich mit dem Samenpulver und sinken als Schmutzkuchen auf den Grund, übrig bleibt völlig klares Wasser.

Wissenschaftliche Studien
Prof. Dr. Klaus Becker von der Universität Stuttgart-Hohenheim beschäftigt sich seit 15 Jahren wissenschaftlich mit dieser außergewöhnlichen Pflanze. Seine Erkenntnis lautet: "Es gibt meines Wissens keine andere Pflanze, die sich in der Nährstoff- und Wirkstoffzusammensetzung mit Moringa oleifera messen kann."

Im Vergleich zu anderen gesunden Pflanzen hat Moringa einen außergewöhnlich hohen Nährstoff- und Vitalstoffgehalt an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Fettsäuren und Aminosäuren Moringa eignet sich für Menschen aller Altersklassen, die einen vermehrten Nährstoffbedarf haben, für Schwangere und Stillende genauso wie für Sportler und Senioren.

Für Vegetarier und Veganer ist Moringa eine gute, rein pflanzliche Protein- und Eisenquelle. Als Stärkungs- und Aufbaumittel kann es unterstützend zur Genesung eingenommen werden. Die zermahlenen Moringa-Blätter gibt es in der Apotheke als Pulver oder in Kapseln. In flüssiger Form ist Moringa-Frischpflanzen-Presssaft erhältlich.

Maria Hoderlein
Druckversion