Schnellkontakt

Schnellkontakt

Rezepte einreichen

Rezepte einreichen

Medizinisch-wissenschaftliches-Team

Maria Keller

Wissen ist ein kostbares und wichtiges Gut. Daher unterstützt in der Klösterl-Apotheke ein medizinisch-wissenschaftliches-Team (MedWiss) die anderen Abteilungen mit ihren Fachrecherchen. Aber auch Spezial-Anfragen von Ärztinnen und Ärzten sowie Therapeut*innen und Patient*innen werden hier bearbeitet. Maria Keller, Apothekerin, erzählt uns von ihrer Arbeit im MedWiss-Team der Klösterl-Apotheke.

Im Gespräch

Wie sieht die tägliche Arbeit in der MedWiss-Abteilung der Klösterl-Apotheke aus?

Wir arbeiten überwiegend am Schreibtisch und verbringen die meiste Zeit an unseren Computern. Zu unseren Hauptaufgaben gehört dabei das Bearbeiten von Anfragen, die von Therapierenden, Ärztinnen und Ärzten sowie Patient*innen an uns herangetragen werden. Diese reichen von Fragen zu unseren selbst-hergestellten Rezeptur-Arzneimitteln+1 über Erkundigungen nach besonderen Wirkstoffen und deren Einsatz bis hin zu Recherche-Anfragen zu Therapiemöglichkeiten bei außergewöhnlichen Erkrankungen.

Daneben informieren wir ärztliches Fachpersonal über die rechtliche Lage rund um die Verschreibung von Arzneimitteln und aktualisieren laufend die Informationsmaterialien zu den von uns hergestellten Rezeptur- und Defektur-Arzneimitteln+2.

Wir verfassen Fachartikel sowohl für unser Klösterl-Journal als auch für unser Infoportal. Mithilfe der aktuellen Fachliteratur verfolgen wir sowohl neue Entwicklungen der Schulmedizin als auch innovative Ansätze der Komplementärmedizin und bemühen uns, dieses Wissen in gut verständlicher Sprache aufzubereiten und weiterzugeben.
In enger Abstimmung mit unseren Kolleg*innen aus den anderen Teams arbeiten wir an neuen Rezepturen und Defekturen und halten den Kontakt zu Therapeut*innen sowie Ärztinnen und Ärzten, die uns über ihre praktischen Erfahrungen informieren.

Was macht das Arbeiten hier für dich so besonders?

Unsere Arbeit ist sehr abwechslungsreich und wir lernen täglich dazu. Jede Rückmeldung von Patient*innen und dem therapeutischen und ärztlichen Fachpersonal hilft uns, unser Wissen auszubauen und in die Entwicklung von besonderen Arzneiformen einfließen zu lassen. Dabei gefällt mir besonders der Austausch mit den Menschen, einen Einblick in deren Erfahrungsschatz zu bekommen und Wissen weitergeben zu können.

In unserem Arbeitsbereich bin ich sehr froh über unser offenes Verhältnis untereinander, die gute Kommunikation und das hohe Maß an Flexibilität, das in unserem Team möglich ist. Das vernetzte Arbeiten der einzelnen Teams und der gute Kontakt mit der Geschäftsleitung machen das Arbeiten für mich zu etwas Besonderem.

Was sollte man für die Arbeit in der Klösterl-Apotheke und speziell in der MedWiss mitbringen?

In unserem Bereich finde ich Neugierde und Interesse an medizinischer und pharmazeutischer Fachliteratur besonders wichtig. Daneben sind Genauigkeit und Sorgfalt aber auch Lust am Recherchieren und Formulieren gefragt, genauso wie gute Teamfähigkeit und Freude am gegenseitigen Austausch.

Danke, liebe Maria, für das Gespräch!


+1Rezeptur-Arzneimittel

Arzneimittel, das in der Apotheke im Einzelfall, aufgrund einer ärztlichen Verschreibung oder einer sonstigen Anforderung, für eine einzelne Person, und nicht im Voraus auf Vorrat, hergestellt wird.

 

+2 Defektur-Arzneimittel

Arzneimittel, das im Rahmen des üblichen Apothekenbetriebs, im Voraus in bis zu maximal 100 abgefertigten Packungen pro Tag, hergestellt wird.