Schnellkontakt

Schnellkontakt

Rezepte einreichen

Rezepte einreichen

Offizin

Maria Rädler

Die Offizin, wie der Verkaufsraum einer Apotheke auch genannt wird, ist das Herzstück einer Apotheke. Hier wird beraten, erklärt und verkauft. Dass dabei noch weitere Tätigkeiten eine wichtige Rolle spielen, erzählt uns Maria Rädler, Apothekerin in der Klösterl-Apotheke.

Im Gespräch

Wie sieht die tägliche Arbeit in der Offizin der Klösterl-Apotheke aus?

Natürlich sind unsere zentralen und wichtigsten Tätigkeiten die Beratung der Menschen, die zu uns kommen und sich Hilfe für ihre Gesundheit wünschen, sowie der Verkauf von Heilmitteln. Aber auch der Kontakt zu Therapeut*innen, Ärztinnen und Ärzten sowie Krankenkassen gehört dazu.

Das Offizin-Team besteht neben den Apotheker*innen auch aus den PTAs+1. Eine enge Zusammenarbeit besteht auch mit den PKAs+2, die für Warenwirtschaft und die Bearbeitung der Kundenbestellungen zuständig sind, sowie den anderen Abteilungen. Wir unterstützen auch unsere Kolleg*innen am Telefon in der Auftragszentrale und beraten Kund*innen, die sich mit besonderen medizinischen Anliegen an uns wenden.

Was macht das Arbeiten hier für dich so besonders?

Besonders ist, dass die Arbeit hier sehr viel Abwechslung bietet und gleichzeitig sehr anspruchsvoll ist. Die Kund*innen sind bereits sehr gut informiert und so macht es Spaß, sie zu beraten und auf dem Weg der Gesundung zu unterstützen.

Damit wir sie optimal beraten können, nehmen wir regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teil und halten uns mit der aktuellen Fachliteratur auf dem Laufenden.

Dabei haben einige von uns Spezialgebiete, die sie oder ihn ganz besonders interessieren und am Herzen liegen. Diese Vielfalt an Spezialisierungen und Kompetenzen, wie beispielsweise Hildegard von Bingen-Medizin, Homöopathie und Phytotherapie, machen unser Team auch aus.

Spannend finde ich auch unsere vielseitigen, selbst-hergestellten Arzneimittel und Nahrungsergänzungen, mit denen wir die zu uns kommenden Menschen optimal versorgen können. Der sehr kollegiale Kontakt zwischen den Abteilungen sowie mit der Geschäftsführung ist wirklich toll und angenehm.

Was sollte man für die Arbeit in der Klösterl-Apotheke und speziell in der Offizin mitbringen?

Ich finde Offenheit und Empathie sehr wichtig, damit wir den Kund*innen zugewandt begegnen und deren Bedürfnisse erfassen können. Freude an stetiger Fortbildung und Neugierde auf außergewöhnliche Therapien sind für unseren Arbeitsbereich besonders von Vorteil.

Grundlegende Eigenschaften sind natürlich auch Teamfähigkeit und ein Interesse für die anderen Abteilungen, also auch ein Verständnis für die Prozesse und Abläufe in der Apotheke: Wo wird was hergestellt, wie sind die Wege in der Herstellung usw., damit wir unsere Tätigkeiten optimal aufeinander abstimmen und ausrichten können.

Danke, liebe Maria, für das Gespräch!


+1 PTA

Pharmazeutisch-technische*r Assistent*in

 

+2 PKA

Pharmazeutisch-kaufmännische*r Angestellte*r