Schnellkontakt

Schnellkontakt

Rezepte einreichen

Rezepte einreichen

Auftragszentrale

Monika Seidl

Täglich kommen viele Anrufe, Emails und Faxe mit Bestellungen und Gesundheitsfragen in der Klösterl-Apotheke an. Entgegengenommen und bearbeitet werden diese von dem fleißigen Team der Auftragszentrale. Monika Seidl gibt uns hier einen kleinen Einblick in ihre anspruchsvolle und vielfältige Arbeit, die Strukturiertheit, Fachwissen und die Nähe zu den Menschen verbindet.

Im Gespräch

Wie sieht die tägliche Arbeit in der Auftragszentrale der Klösterl-Apotheke aus?

In der Auftragszentrale nehmen wir alle Bestellungen an, die auf dem Postweg versandt oder die von den Kund*innen in der Apotheke direkt abgeholt werden. Auch für telefonische Fragen zu Bestellungen sowie Beratung zu Produkten und Gesundheitsfragen stehen wir bereit. Dies betrifft zum Beispiel auch ganz individuelle Anfragen zu unseren selbst-hergestellten Produkten.

Dabei haben wir immer die Verfügbarkeit der Produkte im Blick sowie den gesamten Bestellvorgang und dessen Abwicklung im Haus. Als Dreh- und Angelpunkt für Fragen und Bestellungen kümmern wir uns auch um den Fax- und Emaileingang. Um diese Prozesse so reibungslos wie möglich zu gestalten, arbeiten wir in der Auftragszentrale eng mit unseren Apotheker*innen, PTAs+1 und PKAs+2 aus den anderen Abteilungen zusammen, die die Produkte für die Bestellungen herstellen und die Pakete dann zusammenstellen.

Was macht das Arbeiten für dich hier so besonders?

Trotz der Größe des Unternehmens sind die Atmosphäre und das Arbeitsklima hier in der Klösterl-Apotheke sehr familiär. Toll finde ich, dass durch interne Schulungen und Workshops diese wertschätzende Kultur aktiv bewahrt und kontinuierlich verbessert wird. Interessant ist auch das breite Spektrum an selbst-hergestellten Produkten und Arzneimitteln, das wir anbieten können. Und auch hier sind wir ständig und engagiert in der Neuentwicklung und Verbesserung tätig.

Was sollte man für die Arbeit in der Klösterl-Apotheke und speziell in der Auftragszentrale mitbringen?

Wichtig ist definitiv Teamfähigkeit, denn wir arbeiten Hand in Hand mit allen Abteilungen. Damit wir die Bestellungen korrekt und schnell bearbeiten können und im Haus alles an die richtige Stelle gelangt, muss, bildlich gesprochen, jedes Rädchen ins andere greifen.

Flexibilität ist auch von großer Bedeutung. Es kommt durchaus auch manchmal vor, dass wir bei Bedarf in anderen Abteilungen aushelfen oder unsere Arbeitszeiten etwas umstrukturieren.

An manchen Tagen sind das Telefonaufkommen und das Bestellvolumen sehr hoch. Hier gilt es ganz besonders, auch in stressigeren Phasen, seine Freundlichkeit und Ruhe zu bewahren.

Danke, liebe Monika, für das Gespräch!


+1 PTA

Pharmazeutisch-technische*r Assistent*in

 

+2 PKA

Pharmazeutisch-kaufmännische*r Angestellte*r