Schnellkontakt

Schnellkontakt

Rezepte einreichen

Rezepte einreichen

Homöopathie-Labor

Hamije Ejupi

Im Herstellungsbereich der Homöopathie, in dem homöopathische, isopathische und spagyrische Arzneimittel angefertigt werden, sind neben einer Leidenschaft fürs Herstellen und einer genauen und sorgfältigen Arbeitsweise auch Fachwissen, Kompetenz und eine feine Wahrnehmung gefragt. Hamije Ejupi, die schon seit mehr als 25 Jahren bei der Klösterl-Apotheke arbeitet, gibt hier einen Einblick in das Homöopathie-Labor der Klösterl-Apotheke.

Im Gespräch

Wie sieht die tägliche Arbeit in der Klösterl-Apotheke im Homöopathie-Labor aus?

Im Labor der Homöopathie stellen wir jeden Tag in Handarbeit eine Vielfalt an Heilmitteln nach den Vorschriften des homöopathischen Arzneibuchs her. Wir verarbeiten die verschiedenen homöopathischen Mittel, einzeln oder als Mischungen, vor allem zu Tropfen und Globuli.

Dabei ist der erste Schritt immer die Herstellung der geforderten Potenz mithilfe von Alkoholverdünnungen und anschließender Dynamisierung. Das fertige, flüssige Arzneimittel kann dann entweder auf Globuli aufgetropft werden oder direkt als Tropfen eingenommen werden. So stellen wir die unterschiedlichsten Defekturen+1 und individuellen Rezeptur-Arzneimittel+2 nach Verordnung von Homöopath*innen her.

Neben Urtinkturen verarbeiten wir auch spagyrische Tinkturen und fertigen spagyrische Mischungen auf individuellen Wunsch oder Verordnung von Therapeut*innen an.

Diese breite Ausrichtung unserer hergestellten Mittel ist der Grund dafür, warum wir Bestellungen aus ganz Deutschland bekommen. Es ist schön, diesen Bedürfnissen mit unseren selbsthergestellten und bewährten Mitteln begegnen zu können.

Was macht das Arbeiten für dich hier so besonders?

Im Homöopathie-Team arbeiten wir sehr eng zusammen und stimmen uns gegenseitig ab. Durch diese flexible Arbeitseinteilung kann ich Kinder und Beruf gut vereinbaren, was für mich Gold wert ist. Das Team ist eingespielt und höchst kompetent, was ein reibungsloses Arbeiten ermöglicht.

Viele der Bestellungen sind individuelle Rezepturen, die auf die oder den Kund*in angepasst sind. Dieses individuelle Arbeiten schätze ich sehr.

Mit meinen 25 Klösterl-Jahren ist die Apotheke daher schon fast eine zweite Familie für mich. Ich fühle mich hier sehr wohl und es ist spannend, die Apotheke sich verändern und wachsen zu sehen.

Was sollte man für die Arbeit in der Klösterl-Apotheke und speziell im Homöopathie-Labor mitbringen?

Auf jeden Fall Interesse an der Homöopathie und den Produkten der Klösterl-Apotheke! Und ein Gefühl für das Arbeiten mit feinstofflichen Produkten und Arzneimitteln. Im Team arbeiten zu können ist super. Dazu noch eine positive Einstellung und dann steht nichts mehr im Weg.

Danke, liebe Hamije, für das Gespräch!


+1 Defektur-Arzneimittel

Arzneimittel, das im Rahmen des üblichen Apothekenbetriebs, im Voraus in bis zu maximal 100 abgefertigten Packungen pro Tag, hergestellt wird.

 

+2 Rezeptur-Arzneimittel

Arzneimittel, das in der Apotheke im Einzelfall, aufgrund einer ärztlichen Verschreibung oder einer sonstigen Anforderung, für eine einzelne Person, und nicht im Voraus auf Vorrat, hergestellt wird.