Schnellkontakt

Schnellkontakt

Rezepte einreichen

Rezepte einreichen

Nux vomica

Nux vomica

Steckbrief

Lateinischer Name:

Strychnos nux vomica

Deutscher Name:

Brechnuss, Krähenaugen

Merkhilfe:

Mittel für typische Beschwerden der heutigen Zeit, ausgelöst durch Stress und Überflutung mit Informationen und eine hektische Lebensweise.

 

 

Botanische Informationen

Die Brechnuss ist die Frucht des immergrünen Brechnussbaumes, der u.a. an der Küste Ostindiens beheimatet ist. Die stark bitter schmeckende Brechnuss hat eine harte Schale und einen weichen Kern und ähnelt im Aussehen ein wenig einer Orange. Die Samen enthalten Strychnin und Brucin und sind giftig. Vergiftungen führen zu Krämpfen, Lähmungen und Zittern, zu Steifheit des Nackens und Kiefers. Man sollte Nux vomica daher nicht in allzu tiefen Potenzen verabreichen.

 

Causa

Zorn, Ausschweifungen, Kaffee, Alkohol, sexuelle Exzesse.

Anwendungsgebiete

Geist und Gemüt: Sehr gereizt, empfindlich gegen alle Eindrücke, erträgt keine Geräusche, Licht, Gerüche, Berührung, Musik. Konzentrationsschwierigkeiten beim Rechnen. Zornig und ungeduldig. Leicht gekränkt. Ehrgeizig und wetteifernd, Workaholic, perfektionistisch. Neigung zu Drogen- oder Alkoholmissbrauch (zur Entspannung). Eifersüchtig, streitsüchtig. Wutausbrüche.

Kopf: Kopfschmerzen verschlimmert durch Lärm, Licht (Kopfschmerz in der Sonne), geistige Anstrengung, Ärger. Alkoholkater mit Reizbarkeit, Lärm- und Geruchsempfindlichkeit. Kopfschmerz ausgelöst durch Schlafmangel, Stress.

Augen: Lichtscheuheit, schlimmer am Morgen. Brennen der Augen, Trockenheitsempfindung, blutunterlaufene Augen. Zucken und Blinzeln. Sehnervenatrophie.

Hals: Gefühl von Rauheit, Enge und Spannung. Stiche ins Ohr, Kitzeln im Hals morgens beim Erwachen.

Nase: Nase fließt tags und ist nachts verstopft, verstopfte Nase im Liegen und im Freien.

Ohren: Gehörgang trocken und empfindlich, Jucken im Ohr. Ohrgeräusche, verschlimmert durch Stress. Geräuschempfindlichkeit, laute Geräusche sind schmerzhaft und verärgern.

Gesicht: Zucken und krampfhafte Verzerrung. Blasses, gelbes Gesicht.

Verdauungstrakt: Magenregion sehr druckempfindlich, Magenverstimmung durch Alkohol, saurer Geschmack und Übelkeit morgens, Übelkeit und Erbrechen jeden Morgen. Blähungen, saures, bitteres Aufstoßen. Verlangen nach fetten Speisen, Gewürztem, Kaffee, Alkohol. Koliken und Krämpfe, schlimmer durch Ärger und besser durch Wärme. Verstopfung mit vergeblichem Stuhldrang. Missbrauch von Abführmitteln. Juckende Hämorrhoiden. Spärlicher Stuhl mit viel Pressen.

Blase: Reizblase, akuter Harnwegsinfekt nach Sitzen auf kaltem Boden und durch Kälte. Schmerzen schlimmer vor dem Wasserlassen, krampfartige Schmerzen mit erfolglosem Harndrang, Wasserlassen bessert, Urin tropfenweise, was Beschwerden sofort bessert.

Frau, Mann: Starke Libido

Brust, Rücken: Rückenschmerzen, schlimmer nachts im Bett, durch Umdrehen. Muss sich aufrichten, um sich umzudrehen.

Fieber: Fieberfrost, sehr kälteempfindlich, muss zugedeckt sein, in jedem Fieberstadium. Körper brennend heiß, kann sich dennoch nicht abdecken und bewegen ohne zu frieren.

Schlaf: Kurzer, ungestörter Schlummer bessert, Schlaflosigkeit durch Missbrauch von Kaffee, Alkohol, Tabak, durch Gedankenandrang und geistige Überanstrengung. Schlaflosigkeit nach 3 Uhr morgens. Tiefer, komatöser Schlaf, Schnarchen.

Modalitäten

Besser: Durch kurzen, ungestörten Schlaf, abends, Ruhe, starker Druck, warmes und feuchtes Wetter.

Schlechter: Am Morgen, nach dem Essen, durch geistige Anstrengung, Berührung, Gewürze, Stimulanzien, Kälte und trockenes Wetter.

 

Vergleichsmittel

Sulphur, Ignatia, Sepia, Lycopodium u.v.a.

Mittel aus der Klösterl-Apotheke

Nux vomica Globuli und Dilutionen (flüssige Verdünnungen) in verschiedenen Potenzen.

Nux vomica

Hinweis

Dieses Lexikon enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Es kann ärztlichen Rat nicht ersetzen.
Allgemeine Hinweise zur Homöopathie finden Sie hier. Zudem beraten wir Sie auch gern persönlich.